B-Jugend gewinnt die GIYC

01.09.2021

Die B-Jugend der Füchse Berlin hat die hochkarätig besetzten German International Youth Championships gewonnen. Beim Vorbereitungsturnier in Düsseldorf setzte sich der Hauptstadtklub gegen den Nachwuchs des dänischen Topclubs GOG Handbold mit 31:25 (16:12) durch.

Nach Siegen über den TSV Bayer Dormagen (16:13), die SG Flensburg-Handwitt (30:16) und Veszprem (20:18) blieben die Jungfüchse auch gegen die Rhein-Neckar Löwen siegreich (16:15). Im ersten Durchgang des Finales war es dann Maximilian Grundmann im Tor der Berliner, der über sich hinauswuchs, während im Gegenstoß die einfachen Tore fielen. Nach knapp 13 Minuten führte die Mannschaft von Fabian Lüdke bereits 11:5. Auch wenn die Dänen nochmal verkürzen konnten, gingen die Füchse mit 16:12 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit machen die Jungfüchse dort weiter, führten nach 34 Minuten mit 23:16 komfortabel. Mit zunehmender Spielzeit wirkten die Dänen unsicherer, die Berliner machten dagegen munter weiter. Es wurde nun deutlich. Mit neun Toren führten die Jungfüchse neun Minuten vor Schluss (27:18) und sicherten sich kurze Zeit später ungeschlagen den Titel mit dem 31:25-Erfolg. William Reichardt wurde zum wertvollsten Spieler des Spiels gewählt.

Der Beitrag wurde verfasst von: Füchse Berlin